Druck-Logo

Inhalt Alt+0 Kontakt Alt+1 Sitemap Alt+2 Konzernnavigation Alt+3
 

...in Bearbeitung


Die Website des Staatsarchivs Luzern wird zur Zeit überarbeitet. Dies geschieht in 2 Etappen:


  • Im Sommer 2015 werden Inhalte und Navigation überarbeitet und auf der bestehenden Website veröffentlicht.

  • Im Herbst 2015 erhält die Website ihr neues Aussehen.

 

Jahresbericht 2014


Wer Archivarbeit nur aus der Schilderung von Leuten kennt, die selber vermutlich noch nie ein Archiv benutzt haben, glaubt anschliessend zu wissen, die Benutzung von Archivalien bestehe aus Wühlen und Stöbern in knöcheltiefem Staub. Wer hingegen den Fuss schon einmal über die Schwelle eines modernen Archivs gesetzt hat, weiss, dass die Benutzung von Archivalien wesentlich mehr und vor allem etwas ganz anderes bedeutet als das abgedroschene bzw. seinerseits sehr angestaubte, aber immer wieder gerne zum besten gegebene Klischee...


Weitere Informationen im Jahresbericht 2013


Das «Viridarium» des Staatsarchivs Luzern


Das Buch mit dem langen Titel «Viridarium nobilitatis Lucernensis arboribus genethliacis exornatum in usum Josephi Udalrici Ignatii de Sonnenberg domini in Castelen reipublicae Lucernensis senatoris intimi anno MDCCLXV» umfasst eine Sammlung von Stammtafeln von etwa 34 Luzerner Patriziergeschlechtern.


Weiterlesen und anschauen...


 

Ora et labora – und was noch? Lebenswelten in einem Kloster und Kollegiatstift des späten Mittelalters


St. Leodegar im Hof vollzog zur Mitte des 15. Jahrhunderts einen Verfassungswandel von einer benediktinischen Propstei zu einem weltlichen Kollegiatstift. Neben «klassischen» Verrichtungen etwa in den Bereichen Chorgebet oder Seelsorge leisteten Mönche, Kanoniker, Leutpriester und Laienpfründner auch grundherrschaftliche Verwaltungsarbeit und übten dabei auch aktiv Herrschaft aus. Daneben blieb Raum für die Pflege ausserinstitutioneller Lebenswelten: für die Familie, die Universitäten oder den herrschaftlichen Dienst.


Neu erschienen


 

Der Kanton Luzern im 20. Jahrhundert


Das zweibändige Werk «Der Kanton Luzern im 20. Jahrhundert» erklärt auf rund 720 Seiten die aktuellen Strukturen, erzählt die Geschichten dazu und illustriert diese mit über 400 Bildern und Grafiken.


Das Geschichtswerk ist im Buchhandel erhältlich .


Ortsnamen im Kanton Luzern 1880


1884 erschienen in Luzern die «Hauptergebnisse der Volkszählung im Kanton Luzern vom 1. December 1880» im Druck. Dieses enthielt fast 7000 Ortsnamen und wird deshalb auch heute noch gerne als Nachschlagewerk verwendet.


Dieses Verzeichnis steht nun in verschiedenen Formen online zur Verfügung und lässt sich so nicht nur durchsuchen, sondern z.B. auch nach anderen Kriterien sortieren oder digital weiterverwenden.


Bilderschatz


Das Staatsarchiv besitzt einen reichen Bilderschatz. Einige digitale «Muster» können Sie in einer Diaschau oder auf dem Leuchtpult anschauen. Die etwa 5000 digitalen Abbildungen (was gerade etwa 0.05 Promille unserer Unterlagen ausmacht) sind in unserem Archivkatalog weit verstreut, aber systematisch erschlossen und suchbar.


Betrachten Sie den Bilderschatz



Schnell gefunden

Kontakt

Dienststelle Gemeinden, Handelsregister und Staatsarchiv (GHS)


Postzustellung Staatsarchiv:
Staatsarchiv Luzern
Schützenstrasse 9
Postfach 7853
CH-6000 Luzern 7


Standort

Karte

Lesesaal

Öffnungszeiten

Telefon

041 228 53 65

Fax

041 228 66 63

E-Mail

E-Mail Staatsarchiv
Kontaktformular

Links
résumé en français
english summary